News

Freitag, 01.09.17

Erste Maisbestände sind in der Siloreife

Maisabreife verläuft durch hohe Temperaturen rasant - kontrollieren Sie Ihre Bestände

In einigen Regionen sind frühe und mittelfrühe Maissorten bereits in der Siloreife (30-35 % TS) und der Erntebeginn steht kurz bevor. Die aktuelle Witterung lässt weiterhin eine zügige Abreife erwarten, sodass jeder Maisanbauer seine Bestände regelmäßig kontrollieren und sich regional ggf. auf eine frühere Silomaisernte einstellen sollte.


Für die vom jeweiligen Nutzer eingegebenen Postleitzahlengebiete werden über mathematische Verfahren eine unterschiedliche Anzahl von Wetterstationen zur Berechnung der aktuellen Trockensubstanzgehalte in der Gesamtpflanze und des voraussichtlichen Erntetermins herangezogen und Empfehlungen ausgegeben. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.maisprog.de. Auf der Website des Deutschen Maiskomitees (DMK) kann der Nutzer auf die Abreifeprognosen seines Anbaugebietes zugreifen.
Im MaisProg werden zur Vorhersage der Abreife wichtige Faktoren wie Sorte, Aussaattermin, Bodenart, nutzbares Wasserangebot im Boden und Klimadaten wie etwa die Temperatur, die Niederschlagsmenge und der Globalstrahlung einbezogen.